10/09/2008

das ist doch alles scheiße...

okay. heute arbeiten. kein problem, dafür ja nachher feiern und so.

chef unterwegs in berlin.
"ich lasse dir wechselgeld da, und wenn keine kunden da sind arbeite an der website und mach die bilder internet-fein."
"yo, klar, chef!"

ich komme her, um 14:00, kein wechselgeld. kacke. 30€ in 2 und 1 eurostücken da. yeah.

ok, kein ding, eben website und bilder machen.
macbook aufgemacht... kein wlan. kk, scheiße. usb-stick zuhause vergessen. wie zum teufel bekomme ich die blöden zu bearbeitenden bilder also auf meinen rechner, mit dieser alten athlon xp-krücke macht bearbeiten nämlich keinen spaß und photoshop läuft nicht. mit dem microsoft picture editor die tonwerte und die gradiation anständig zu verändern... ist nicht möglich. nichtmal unanständig ginge das.
möglichkeiten:
ich schicke mir die bilder per mail von meinem gmail account. webmail und so.
ich rufe die mails dann auf meinem iphone ab, speichere die bilder und übertrage die dann mit iphone-kabel auf macbook.
nicht nur, dass mir das viel zu umständlich ist, ich hab auch gar keine lust.
naja und das wars aber auch schon an möglichkeiten. oder übersehe ich was?

so... ende vom lied:

es ist jetzt 15:13. bis 17:30 muss ich "arbeiten". das wetter ist mittelmäßig, also keine kunden.
das heißt... nichts zutun.

dafür bekomme ich dann 6,50€ in der stunde, beschweren will ich mich ja nicht, aber nervig ist das schon.

zumal ich mein geld heute auf die hand bekommen hätte, ich hätts mir aus der kasse nehmen können, und dann mit pernod versaufen, heute abend.
dumm nur, dass ja gar kein geld in der kasse drin ist.

lalala... also bloggen und twittern, um der langeweile herr zu werden.

hallo mama! =)

1 Kommentar:

jannis.funk hat gesagt…

wenn photoshop nicht läuft, wäre pixlr.com/app die alternative gewesen...